Zur Infoseite Zur Homepage Zur nächsten Seite

Der Chef

Dr. med. Peter Jakobs

- Zahlen und Fakten -

Staatsexamen: 16.12.1973 Universitätsklinik Bonn

Approbation: 01.03.1974 Köln

Promotion: 25.03.1976 Universitätsklinik Bonn

Anerkennung als Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten am 01.04.1978

Zusatzbezeichnung "Allergologe" seit dem 12.07.1997 durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe

Zusatzbezeichnung "Umweltmedizin" seit dem 22.10.1997 durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe

Niederlassung in freier Praxis 01.09.1978

Belegarzt am St. Vincenz Krankenhaus Datteln

Laserchirurgie seit 1986

Ständige Weiterbildungen, besonders auf dem Gebiet der plastisch-ästhetischen Operationen an den Universitäten München, Tübingen, Ulm, Freiburg, Marburg, Charité Berlin, Köln, Kiel, Lübeck, Greifswald, Würzburg, Hannover, Münster und Frankfurt.

Halbjährige Hospitation an der Universitäts-Abteilung für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Plastische Operationen bei Prof. Dieckmann am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen

Anerkennung "Fachgebundene Radiologie" durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe seit 1978

Curriculum "Spezielle Schmerztherapie" bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Anerkennung Sonograpie nach dem B-Mode-Verfahren seit dem 26.05.1997 durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe

Mitglied der "Deutschen Akademie für Kosmetische Chirurgie e. V."

Zweijährige Kursausbildung "Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin", Seminar für Schmerztherapie der Ärztekammer Westfalen-Lippe; Zertifikat am 02.04.2000

Zweijährige Kursausbildung "Akupunktur und Schmerztherapie" des Schmerztherapeutischen Kolloqiums e. V. Frankfurt im Rahmen der Kölner Akupunkturtage

Kursverfahren "Diagnostik der Schlafapnoe" Universitäten Ulm und Mannheim

Sprachen: Englisch, Französisch